Radio-St

Radio-St. Helena-Tag wieder ins Leben rufen

 

ZD7 ist ein alter Freund für Amateurfunker aber für viele Kurzwellenhörer führt St. Helena die Liste der “Meistgesuchten Länder” beinahe an. Radio St. Helena hat einen Mittelwellen-Sender und hat sich während der 1990er Jahren an einem Tag im Jahr einen Kurzwellen-Sender “ausgeliehen” und damit die inzwischen weltberühmten “Radio St. Helena Day”-  Sendungen ausgestrahlt. Diese RSH-Tag Sendungen sind wahrscheinlich die weltersten internationalen, multimedialen (Telefon, FAX, Email) und für Zuhörer interaktiven (in Echt-Zeit) Kurzwellenprogramme. Die RSH QSL Karte ist nun ein höchstgeschätztes Andenken

in den Sammlungen vieler SWLs rund um die Erde.  Gegen Ende 1999 ist dies alles plötzlich zum Ende gekommen, und sowohl der Sender als auch die Antennenanlage sind verschrottet worden.

 

Unser neues Projekt ist es zu versuchen, RSH und dadurch das ganze Land St. Helena auf Kurzwelle wieder ins Leben zu rufen. Der gesamte Vorstand, alle Angestellten und alle Freunde von Radio St. Helena unterstützen diese Idee – aber das ganze Projekt wird durch privaten Spenden und durch Sponsoren finanziert werden müssen.

 

Einige der SWLs und Radioklubs, die dieses Projekt unterstützen, sind aus: Gross Britanien, den USA, Dänemark, Deutschland, Neu Zealand, Australien, Japan, Süd Afrika, Kanada, Spanien, den Niederlanden, Italien, Russland, Portugal, Chile, Brasilien, und dazu zählen auch Adventist World Radio (AWR) und Radio Havana Kuba.

 

 Das “wieder ins Leben Rufen” der RSH-Tag Programme würde das Wort über diese historische und wunderbare Insel weltweit verbreiten und dadurch die Wirtschaft, den Handel und den  Tourismus des Landes St. Helena unterstützen. Es ist auch möglich, dass der Amateurfunk auf der Insel und in den dortigen Schulen aktiv unterstützt und gegebenenfalls eine Amateurfunk-Klubstation aufgebaut werden könnte. 

 

Dies ist wahrscheinlich das allererste mal, daß Radiofreunde tatsächlich helfen können Ihre  “eigene”  Kurzwellenstation aufzubauen. Um St. Helena und den “Saints” ihre Kurzwellen-  Stimme wiederzugeben, werden wir sehr viel internationale Hilfe brauchen. Für diese Hilfe  haben wir schon Bankkonten in USA, UK und Deutschland eröffnet, und wir danken Ihnen allen im Voraus für Ihre großzügigen Spenden.

 

Für Spenden in EUROs  benutzen Sie bitte das folgende Konto:

Kontoname:      Radio St. Helena Fund Kipp

Kontonummer:        0360304070

BLZ:     50840005  

Bank:    Commerzbank ,   Langen,   Deutschland

 

Wir hoffen auch auf das Spenden von zwei Amateurfunktransceivern (zum Beispiel des Typs  Yaesu FT-757GXII ).  Bezüglich Sachspenden  kontaktieren Sie mich bitte per Email.

 

Mit den besten Wünschen

 

Robert Kipp      DJ 0 PU

Email:     RDC-Roberts-Data@t-online.de

Sonderassistent  des Stationsmanagers von Radio St. Helena